Waldkirch

Firma Faller hat einen Neuorientierungsprozess hinter sich

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Mo, 13. Januar 2020 um 16:11 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Rund 2,5 Milliarden Faltschachteln, eine Milliarde Packungsbeilagen und 1,2 Milliarden Haftetiketten hat die Faller-Gruppe im vergangenen Jahr hergestellt.

Noch stärker als bisher hat sich das Unternehmen, mit Firmenzentrale in Waldkirch, aber als Komplettanbieter für Sekundärverpackungen – nicht nur für die Pharmazie – aufgestellt und global Verbündete gesucht.

"Wir haben uns in den vergangenen zwei Jahren viele Gedanken über unseren Markt, Anspruchsgruppen, aber auch unsere Unternehmenswerte gemacht", berichtet Unternehmenssprecherin Kerstin Löffler. Weltweit beschäftigt das Unternehmen inzwischen rund 1400 Mitarbeiter, davon knapp 600 (einschließlich "Headquarter") in den Faller-Werken 1 und 2 an der Freiburger Straße, 230 in Binzen und 120 in Schopfheim. Etliche Mitarbeiterversammlung liegen hinter ihnen allen. "Es war uns wichtig, alle auf dem Neuorientierungsprozess mitzunehmen", so Löffler.

Das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ