Stadtjubiläum

Freiburg sammelt Briefe, die erst in 100 Jahren gelesen werden sollen

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

So, 28. Februar 2021 um 10:04 Uhr

Südwest

BZ-Plus Was möchte man den Menschen mitteilen, die in 100 Jahren auf der Erde leben? Freiburg lädt zum Stadtjubiläum alle ein, eine Art Flaschenpost in die Zukunft zu schreiben. Einige haben das bereits getan.

Wer auf 900 – inzwischen 901 – Jahre Geschichte zurückschaut, der darf auch den Blick wenden und die Zukunft ins Visier nehmen. Das ist grob gesagt die Grundidee eines ungewöhnlichen Projekts, das die Stadt Freiburg zu Beginn ihres verschobenen Jubiläumsjahres gestartet hat. Sein Titel ist eine Aufforderung: "Schreibe einen Brief, der erst in 100 Jahren ankommt". Die Aufforderung ist ernst gemeint. Es soll nach den heutigen Möglichkeiten sichergestellt werden, dass die in der ersten Hälfte des Jahres 2021 geschriebenen Briefe, für die es eine Adresse und einen Briefkasten am Rathaus gibt, tatsächlich im Jahr 2120 ihre Adressaten erreichen.
Schatz:In Schulmauer gefundene Zeitkapsel in Laufen wird geöffnet
100 Jahre sind verglichen mit der Erdgeschichte ein Witz. Verglichen mit der je eigenen Lebensperspektive sind sie eine lange Zeit. Einen Brief zu verfassen, der den Absender in jedem Fall um etliche Jahrzehnte überleben wird: Das kann, je nach Einstellung zur eigenen Vergänglichkeit, etwas Tröstliches oder auch etwas Unheimliches haben. Kalt lässt die Idee wohl kaum jemanden. Und sie setzt in jedem Fall das Nachdenken über die eigene Lebenszeit und die Phantasie über mögliche Zukunftsszenarien in Gang.
Die Briefe kommen in eine Art Zeitkapsel ins Stadtarchiv
Erfunden hat das Projekt der in Loco im Tessiner Onsernone-Tal lebende Kulturwissenschaftler und Kurator Johannes Rühl, der als ehemaliger stellvertretender Kulturamtsleiter der Zähringerstadt nach wie vor verbunden ist. Er ist gewissermaßen Wiederholungstäter. Vor 20 Jahren, in Rottweil, der Kulturamtsstation vor Freiburg, hat Rühl schon einmal Briefe in die Zukunft schreiben lassen. Und als der neue Gotthardtunnel fertiggestellt war, wollte er wieder zum Zuge kommen. Sinnigerweise: Die Tunnel des Alpentransits in der Schweiz sind auf 100 Jahre Haltbarkeit ausgelegt. Aber die Ingenieure der Röhre hatten vermutlich nicht genug Vorstellungskraft, um sich mit der Idee dieser Zeitkapsel anzufreunden.
Baumeister von Kirchen, die einen langen Atem brauchten, kennen Zeitkapseln seit Langem. In die Mauern der Gotteshäuser sind seit je Botschaften an die Nachkommen eingelassen worden – so auch im Freiburger Münster, wie Weronika Zebura erzählt, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des Freiburger Münsterbauvereins. Im Turmgemäuer sind Nachrichten aus Jahrhunderten hinterlegt. Und auch die Steinmetze von heute haben eine kleine Bleischatulle eingesetzt. Es liegt insofern nahe, dass die Münsterbauhütte mit ihren 15 Mitarbeitern sich an der Briefaktion beteiligen will. In welcher Weise, das sei noch unklar, sagt ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung