Sanierungspläne für den Sanagarten

Förderverein sucht weitere öffentliche und private Geldquellen

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

So, 01. Dezember 2019 um 15:00 Uhr

St. Blasien

BZ-Plus Zur Hauptversammlung des Fördervereins Sanagarten war vom gewünschten Sanierungsbeginn 2021 die Rede. An den Kosten beteiligen sich die Stadt und wohl auch das Land, doch noch fehlt viel Geld.

ST. BLASIEN. Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter den Mitgliedern des Fördervereins Sanagarten. In der Hauptversammlung am Donnerstag stellte Dietmar Bader, Fachplaner für Steinrestaurierung, das Sanierungsvorhaben vor, für das man rund 1,8 Millionen Euro aufwenden muss. Ein Förderantrag wurde inzwischen gestellt, man ist auf der Suche nach weiteren Fördertöpfen und Sponsoren. Der Baubeginn ist für 2021 ins Auge gefasst.

Über großen Zulauf im vergangenen Jahr berichtete der Vorsitzende des Fördervereins Christoph von Ascheraden. Mit derzeit 129 Mitgliedern zählt der Verein 22 Mitglieder mehr als im Vorjahr. Viel Arbeit hatten die "Sanagärtner" auch in diesem Jahr. Bei Wind und Wetter waren sie im Einsatz, um den Sanagarten in Schuss zu halten. An Veranstaltungen in der Anlage standen das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ