Schillingerhofmühle: Es steht eine Mühle im Pechofental

Pia Grättinger

Von Pia Grättinger

Di, 25. Mai 2010

Freiamt

Werner Schillinger weiß viel darüber zu erzählen / Bei herrlichem Wetter war die Mühle ein beliebtes Ausflugsziel über Pfingsten.

FREIAMT. Die wunderschön gelegene Schillingerhofmühle war am Pfingstwochenende wieder einmal Anziehungspunkt für Hunderte von Besuchern. Es hat sich längst herumgesprochen, dass die zweigeschossige Mühle nicht nur eine bauliche Seltenheit darstellt, sondern auch mit zu den schönsten Mühlen in der Mühlenlandschaft des Schwarzwaldes zählt, allein schon durch ihre romantische Lage direkt am Pechofenbach, im Pechofental.

Das Herz der ganzen Familie Schillinger hängt an diesem Kleinod. "Wir haben längst den langen, steinigen Weg der Renovierung vergessen, die im Jahre 1992 begann. Denn 1963 hat ein Unwetter den Spannteich und den Zulaufkanal der bis dahin noch voll funktionsfähigen Mühle zerstört", erzählt Werner Schillinger etwas wehmütig. Der kleine Pechofenbach schwoll zu einem reißenden Fluss an und nahm alles mit, was ihm im Weg stand. Werner Schillinger war damals elf Jahre alt; schon damals hing sein Herz an dieser ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ