Terror-Sorge

Freiburg-Marathon: Sicherheitsvorkehrungen werden verstärkt

Sina Gesell

Von Sina Gesell

Mo, 27. März 2017 um 18:03 Uhr

Freiburg

Wie kann man 21 Kilometer Laufstrecke mitten durch die Stadt absichern? Beim Freiburg-Marathon gestalten sich die Vorkehrungen schwierig – doch die FWTM betont: "Die Strecke ist sicher."

Bisher haben sich 8674 Läuferinnen und Läufer für den 14. Freiburg-Marathon am kommenden Sonntag angemeldet. Hinzu kommen wohl einige tausend Zuschauer an der Strecke. Mit Blick auf den Terroranschlag in London hat FWTM-Chef Bernd Dallmann bei einer Pressekonferenz am Montag auf die schwierigen Sicherheitsvorkehrungen hingewiesen. Offen ließ er, wer den Marathon im nächsten Jahr ausrichtet, nachdem der derzeitige Veranstalter seinen Rückzug angekündigt hatte.

"In Zeiten, in denen Terroristen mit Autos in Menschenmassen fahren, wird es für die Veranstalter schwieriger und teurer", so Dallmann. Immerhin verlaufe die 21 Kilometer lange Strecke auf der Straße. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung