Wiedersehen!

So hat sich Freiburgs Kaiser-Joseph-Straße verändert

Peter Kalchthaler

Von Peter Kalchthaler

Mo, 13. März 2017 um 10:00 Uhr

Freiburg

Das Nordende der Kaiser-Joseph-Straße wird bald Baustelle. In der Geschichte von Freiburgs Hauptachse gab’s immer wieder Veränderungen – nicht nur, was den Namen angeht.

Viele Jahrhunderte trug die Hauptachse der Stadt Freiburg, die Kaiser-Joseph-Straße, keinen Namen. Sie wurde einfach als "Große Gass’", "Hauptgasse" oder "Lange Gasse" bezeichnet, so wie heute noch in Frankreich Hauptstraßen von Gemeinden einfach "Grand Rue" oder in England "High Street" genannt werden.

Eine Straße, viele Namen
Die Benennung von Straßen nach Personen ist überhaupt erst spät üblich geworden. In Freiburg benannte man beim Besuch der französischen Dauphine (Kronprinzessin) Marie Antoinette im Mai 1770 die Salzstraße kurzzeitig in "Dauphinegasse" um, erst sieben Jahre später erhielt die "Kaiserstraße" ihren Namen. Er bezog sich auf Joseph II., der damals auf der Rückkehr aus Paris ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ