Als die Tram zum Kirchplatz fuhr

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 22. März 2010

Freiburg Nord

WIEDERSEHEN! Die Urbanstraße war einmal als Teil einer neuen Straßenbahnachse nach Zähringen geplant / Daraus wurde nichts.

HERDERN. Zehn Jahre lang – von Mitte 1951 bis Anfang 1961 – fuhr die damalige Straßenbahnlinie 5 bis in den alten Ortskern von Herdern. Doch die Tram zum Kirchplatz blieb eine Episode.

Der Bauboom, der unter Oberbürgermeister Otto Winterer zu einer starken Erweiterung der Vorstadt Herdern führte, hatte auch Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr. So eröffnete die Stadt Freiburg bereits am 1. Juli 1914 eine Straßenbahnlinie durch die Stadtstraße, die Richtung Norden bis auf Höhe der Immentalstraße führte. Damals entstand durch diese zunächst "Linie 6" genannte Verbindung eine recht schnelle Verknüpfung zwischen dem Vorort Herdern und der Innenstadt. Auf der kurvenreichen Gleisstrecke, die mit großen Sandsteinquadern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ