Der Supermarkt ist Geschichte

Andreas Peikert

Von Andreas Peikert

Di, 27. April 2010

Freiburg Ost

Workshop zur Gestaltung des Bahnhofsgeländes in Littenweiler.

LITTENWEILER. Der Lebensmittelsupermarkt am Bahnhof Littenweiler wird nicht gebaut. Vor 70 Teilnehmern eines Workshops in der Pädagogischen Hochschule (PH) zur Zukunft des Areals kündigte der städtische Baureferent Norbert Schröder-Klings an, die zunächst geplante Ansiedlung eines Vollsortimenters nicht weiter zu verfolgen. "Das Thema ist endgültig gestorben", so seine unmissverständliche Aussage. Stattdessen soll die Infrastruktur durch bezahlbare Wohnungen, ein Ärztehaus, kleine Läden und ein parkähnliches Freizeitgelände gestärkt werden.

Zu Beginn des von der Stadt Freiburg initiierten Meinungsaustausches nahm Schröder-Klings Listen mit insgesamt 1522 Unterschriften "gegen geplante Veränderungen im Bahnhofsbereich" entgegen. "Das sind 28,3 Prozent aller Wahlberechtigten im Stadtteil. Ein Fakt, den die Verantwortlichen im Rathaus nicht einfach beiseite schieben dürfen", sagte Elisabeth Engler, die Initiatorin der Unterschriftensammelaktion. Für die 63-Jährige waren kritische Beiträge im örtlichen Dorfblatt der Anlass, gegen die Pläne zu Felde zu ziehen. Moderatorin Christine ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ