Sanierung

Freiburg steckt mehr als 100 Millionen in Schulen

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 16. Januar 2019 um 16:43 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die Stadt Freiburg hat seit 2010 rund 106 Millionen Euro in Schulsanierungen investiert. Fast 10 Millionen sollen bis 2020 dazukommen. Wir zeigen, wofür das Geld investiert wird.

Problem-Klos, undichte Dächer, alter Brandschutz: Die Sanierung von Schulen ist in Freiburg ein wichtiges Thema. 66 Schulen hat die Stadt in Schuss zu halten und noch immer alten Sanierungsstau abzuarbeiten. Jetzt legt die Verwaltung eine Zwischenbilanz vor: Seit 2010 hat sie rund 106 Millionen Euro in Schulsanierungen investiert, fast 10 Millionen sollen bis 2020 dazukommen.
Die dicken Brocken seit 2010
Sechs große Sanierungsprojekte sind in den vergangenen acht Jahren abgeschlossen worden: die Lessing-Realschule in der Wiehre und das Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum Lessingschule, die Merian-Schule im Stadtteil Neuburg, die zudem erweitert wurde, das Theodor-Heuss-Gymnasium in St. Georgen, das Rotteck-Gymnasium und die Außenstelle der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule an der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ