Denkmal mit kurzer Lebensdauer

Carl Dohmann

Von Carl Dohmann

Fr, 10. Oktober 2014

Freiburg

Stele zum Gedenken an Hitler-Attentäter Georg Elser hielt nicht lange / Spendenaktion für Ersatz.

VAUBAN. Zu Ehren des erfolglosen Hitler-Attentäters Georg Elser war 2004 im Stadtteil Vauban ein Denkmal aus Pappelholz errichtet worden. Es war damals erst das zweite Elser-Denkmal in Deutschland und bestand aus einer Holz-Stele (freistehender Pfeiler) mit integriertem Elser-Foto samt Erläuterungen. Doch Ende 2013 war das Material so durch Witterungseinflüsse geschädigt, dass die Stele entfernt werden musste. Nun soll das Denkmal aus beständigerem Holz wiedererrichtet werden. Dafür hat der Stadtteilverein Vauban einen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ