Zehnjäjhriges Bestehen

Die "Jugendhütte Tiengen" gehört inzwischen zum Dorfalltag dazu

Eva Opitz

Von Eva Opitz

Di, 08. November 2016

Freiburg Tuniberg

In der Tiengener Jugendhütte, die vor zehn Jahren eröffnent wurde, wechseln die Nutzergruppen schnell. Für Kontinuität sorgt der "Arbeitskreis Jugendhütte Tiengen".

TIENGEN. Die Zeiten, als sich Jugendliche abends in größerer Zahl an Tiengens Bushaltestellen versammelten und von Nachbarn als Störenfriede empfunden wurden, sind vorbei. Genau gesagt: seit zehn Jahren. Ende November 2006 war die offizielle Einweihung der "Jugendhütte Tiengen", was der Arbeitskreis (AK) gleichen Namens mit einem Fest in Erinnerung rief und zur Zwischenbilanz nutzte.

Zu Beginn seien die Widerstände gegen den Bau einer Hütte für die Jugendlichen in unmittelbarer Nähe des Dreschschopfs am Ortseingang von Tiengen groß gewesen, berichtet Christa Bähr, ehemalige Ortschaftsrätin und Vorsitzende des achtköpfigen Arbeitskreises. Die Jugendlichen machten doch alles kaputt, und ein Container würde reichen, hieß es. "Damit wären wir den Jugendlichen aber nicht gerecht geworden", sagt Bähr. Mit Unterstützung der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ