Moosweiher: Ein Ort für Mensch und Tier

Andreas Braun

Von Andreas Braun

Do, 16. April 2009

Freiburg West

Parkzeit (II): Der Moosweiher ist Erholungsraum, Freizeitanlage und wertvolles Biotop in einem

LANDWASSER. Schildkröten in freier Wildbahn, und das mitten in Freiburg? Das gibt’s tatsächlich in und am Moosweiher. Der verdankt seine Entstehung der nahe gelegenen Autobahn A 5: Zum Bau ihrer Trasse waren Anfang der 1960er Jahre große Mengen an Kies erforderlich, die aus eigens dafür angelegten Gruben gewonnen wurden. Zwischen 1960 und 1962 entstand so der elf Meter tiefe Baggersee an der Hugstetter Straße, der vier Jahre später vom Freiburger Gemeinderat den Namen "Moosweiher" erhielt.

Im Zuge seiner Rekultivierung begann das Gartenamt 1968 damit, Wege und Freizeitanlagen um dieses noch junge Gewässer anzulegen. Seitdem hat sich der Moosweiher-Park zu einem beliebten Naherholungsgebiet entwickelt – und ist zugleich auch wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Vor allem die Bevölkerung des in etwa zeitgleich entstandenen Stadtteils Landwasser schätzt die gelungene Mischung aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ