Münstermarkt

Freiburg will mit zwei neuen Imbissbuden den Wurststau auflösen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 12. November 2018 um 19:23 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ein Ende der Lange-Rote-Schlangen auf dem Münsterplatz ist in Sicht: Der Gemeinderat entscheidet am Dienstag über die Ausschreibung für zwei neue Imbisse und einen Kaffeestand für die Südseite.

Stau? In Freiburg nichts Ungewöhnliches. Doch jetzt gibt es mit dem Münsterplatz einen ganz neuen Ort, wo man Geduld aufbringen muss: Seit es nur noch drei statt fünf Wurstbrätereien gibt, kommt es vor den Lange-Rote-Ständen öfter zu langen Wartezeiten. Doch bald sollen zwei neue Imbisse ausgewählt werden plus ein Kaffeestand für die Südseite. Der Gemeinderat soll in seiner Sitzung heute, Dienstag, die neuen Richtlinien für den Münstermarkt beschließen. Dabei geht es auch um transparentere Kriterien ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ