Leute in der Stadt

Ann-Kathrin Rauch erhält Cochlear Graeme Clarke Stipendium

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Do, 29. April 2010

Freiburg

Die 20-Jährige Medizinstudentin wird für ihre akademischen Leistungen ausgezeichnet.

Würde Ann-Kathrin Rauch nicht immer mal wieder im Gespräch innehalten und mit einem fragenden Lächeln aufschauen, weil sie den letzten Satz nicht verstanden hat, merkte man ihr ihr Handicap nicht an. Die 20-Jährige ist fast taub, doch dank eines Cochlea-Implantats kann sie etwas hören. Jetzt hat die Medizinstudentin für ihre akademischen Leistungen das europaweit ausgeschriebene und mit 6000 Euro dotierte Cochlear Graeme Clarke Stipendium bekommen.

Als Anne-Kathrin Rauch geboren wurde, war sie bereits nahezu taub. Die Ursache weiß bis heute niemand, auch mehrere Gentests brachten keinen Aufschluss. Ihr zwei Jahre jüngerer Bruder hört normal. "Die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwie an den Genen liegt, ist da, und wenn das so ist, dann möchte ich das wissen", sagt die Studentin. "Nicht, weil es etwas an meiner Situation ändern würde. Nennen wir es berufliche Neugier."

Diese Neugier hatte sie schon im zweiten Semester in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ