Freiburg / Berlin

Bundesregierung warnt nach der Verhaftung im Fall Maria L. vor Pauschalurteilen

dpa

Von dpa

Mo, 05. Dezember 2016 um 09:32 Uhr

Freiburg

Nach der Verhaftung eines 17-jährigen Flüchtlings wegen Mordverdachts in Freiburg gibt es neue Debatten über Zuwanderung, Stimmungsmache und die Berichterstattung der Medien. Nun hat sich die Bundesregierung geäußert.

Deutschlandweit gibt es nach der Verhaftung eines 17-jährigen Flüchtlings in Freiburg wegen Mordverdachts an der Studentin Maria L. Reaktionen und neue Debatten über Zuwanderung, Stimmungsmache und die Berichterstattung der Medien. Nun hat sich auch die Bundesregierung geäußert.
"Wir alle sind erschüttert ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung