Der Helfer mit der Drohne

Christian Engel

Von Christian Engel

Sa, 31. Mai 2014

Freiburg

LEUTE IN DER STADT: Teja Kattenborn setzte seinen Multicopter nach einer Überschwemmung ein.

Die Kinder jubelten laut, erinnert sich Teja Kattenborn, als er das seltsame Flugobjekt sicher vor ihren Füßen landete. Sie hatten noch nie zuvor im Leben etwas Derartiges gesehen. Kattenborn war ihr Held, wie für viele Inselbewohner der Salomonen, die Mitte April ein verheerendes Unwetter über sich ergehen lassen mussten. Nur durch einen großen Zufall war der Student aus Freiburg in der Nähe gewesen, um zu helfen. Glücklicherweise trug er eine Multicopter-Drohne bei sich.

Der Freiburger Teja Kattenborn hat sich schon in jungen Jahren gemeinsam mit seinem Vater Gilbert für Geografie und ferne Länder interessiert. Aus dem einstigen Hobby wollte er einen Beruf machen. An der Universität Freiburg begann Kattenborn Umwelt- und Naturwissenschaften zu studieren, wo er kommenden Herbst seine Masterprüfung ablegen wird. Zudem gründete er mit seinem Vater vor zwei Jahren das Unternehmen Geocopter, das sich mit der Vermessung per Multicopter beschäftigt.

Vor knapp einem halben Jahr hegten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ