Account/Login

Ein Tag, der ein Zeichen setzen soll

Anna Ebach

Von

Mo, 19. Juni 2017

Freiburg

Mehrere Projekte beschäftigen sich bei einem Fest im Kulturpark in Haslach mit der "offenen Gesellschaft" und der Demokratie.

„Freiburgerinnen aus aller Welt&... im Kulturpark an ihre Tafel geladen.   | Foto: Michael Bamberger
„Freiburgerinnen aus aller Welt“ hatten im Kulturpark an ihre Tafel geladen. Foto: Michael Bamberger

Ein Zeichen für die Demokratie setzen - darum ging es beim Tag der offenen Gesellschaft, der von der Initiative Offene Gesellschaft ins Leben gerufen und am Samstag in ganz Deutschland gefeiert wurde. Auch das Projekt "Freiburgerinnen aus aller Welt" vom Verein "Kommunikation und Medien" veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Migrantinnen- und Migrantenbeirat der Stadt Freiburg ein Fest im Kulturpark Freiburg in der Haslacher Straße.

"Mit dem Fest wollen wir einen Beitrag für mehr Offenheit leisten", sagt Irene Schumacher (56) vom Verein Kommunikation und Medien, eine der Initiatorinnen des Festes. "Heute soll es vor allem darum gehen, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar