Debatte

Freiburger Grünen diskutieren mit Gegnern des geplanten Stadtteils Dietenbach

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 16. November 2018

Freiburg

BZ-Plus Der Abend hätte ziemlich unerfreulich werden können: ein überfülltes, sauerstoffarmes Nebenzimmer, Gäste mit höchst kontroversen Ansichten, ein emotionales Thema – und doch mündete alles in eine überwiegend faire, anregende und ehrliche Diskussion. Die Freiburger Grünen debattierten am Mittwoch über „Dietenbach Ja oder Nein“ und hatten auch die Gegner des Projekts eingeladen.

Was ist grüne Politik? Notgedrungen der Politik des Wachstums zu folgen, um sozial notwendigen Wohnungsbau möglich zu machen? Ein Dilemma. Manfred Kröber, Mitglied der Grünen und gleichzeitig Vertrauensperson der Dietenbach-Gegner, macht den Aufschlag. "Bio ohne Acker, das funktioniert doch nicht", sagt er, "als Grüne können wir ökologisch so nicht punkten." Und "Stadtwachstum ist kein Naturgesetz". Dem hält Gerhard Frey, Stadtrat der grünen Fraktion, die andere Sichtweise entgegen: "Wir versuchen seit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ