Mobilität

Freiburger Verkehrsbetriebe testen ihre ersten E-Busse

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Sa, 25. Januar 2020 um 08:49 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Jeder Bus soll im Jahr 55 Tonnen CO 2 sparen: Am 7. Februar startet auf der Linie 27 der Testlauf für die E-Busse der Freiburger Verkehrs-AG. Die ersten Fahrerinnen und Fahrer sind schon geschult.

Es sieht aus wie eine Kreuzung aus Trockenhaube und Raumschiff-Tool, was da über dem Hof der Freiburger Verkehrs-AG (VAG) schwebt. Doch es ist die Schnittstelle zwischen der Stromquelle und dem Elektrobus, der gerade von der Besançonallee auf den Betriebshof der VAG einbiegt. Leise rollt der rote Bus an die überdimensionale Ladestation für die neue Flotte: Zwei "Stromer" fahren bereits im Testbetrieb und in der Fahrschule, und weil 15 weitere ab Mitte 2022 dazu kommen, spricht das städtische Unternehmen vom Einstieg in den Umstieg. Der Busfahrer hält exakt an einer Markierung, damit der Stromabnehmer auf dem Dach an der Haube andocken kann.



Abends kommt der Bus an den Stromabnehmer
Ab 7. Februar 2020 soll der erste E-Bus im Liniennetz fahren. Wenn er abends ausgepowert zurück zur VAG kommt, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ