Rekordergebnis bei Europawahl

Grüne haben in Freiburg mehr Stimmen als CDU und SPD zusammen

Joachim Röderer, Simone Lutz, Uwe Mauch

Von Joachim Röderer, Simone Lutz & Uwe Mauch

So, 26. Mai 2019 um 21:52 Uhr

Freiburg

So grün wie noch nie: Bündnis 90/ Die Grünen hat bei der Europawahl in Freiburg 38,5 Prozent der Stimmen erreicht. Das ist das beste Ergebnis, das die Partei je bei einer Wahl in ihrer Hochburg erreichte.

//
Die Grünen holen sogar deutlich mehr Stimmen als CDU und SPD zusammen. Die CDU schrumpft auf 16,2 Prozent, die SPD fällt auf 13,9 Prozent zurück. Enttäuschung auch bei der AfD: Die 5,3 Prozent bedeuten gegenüber der Europawahl 2014 sogar ein Minus von 0,4 Prozentpunkten.

Als am Sonntagabend etwa von 18.30 Uhr an die ersten Ergebnisse aus den Wahlbezirken auf der städtischen Homepage einlaufen, wird schnell klar, wer an diesem Abend in Freiburg jubeln kann und wo es lange Gesichter geben wird. Die Grünen liegen in nahezu allen Stadtteilen vorne – in Vauban sogar jenseits der 60-Prozentmarke. Je mehr Wahlbezirke ausgezählt sind, desto weiter schiebt sich der grüne Balken auf der Ergebnis-Grafik nach oben.
Live-Übersicht: Das sind die Ergebnisse der Europawahl 2019 in Freiburg
Am Ende übertrumpfen die Grünen sogar die 36,8 Prozent, die sie bei der Europawahl vor 15 Jahren geschafft hatten – und die bislang als bestes Ergebnis in den Büchern standen. Einen besonders bösen Absturz erlebt die SPD, die gegenüber der Europawahl 2014 in Freiburg 10,5 Prozentpunkte verliert. Vor fünf Jahren hatte die SPD hinter den Grünen sogar noch den zweiten Platz in der Wählergunst der Freiburger erreicht. Zumeist zweistellige Verluste gibt es quer durch die Stadt. Besonders stark sind sie in den einstigen Hochburgen im Westen.

Schwer gerupft wird auch die CDU, die nur noch 16,2 Prozent der Stimmen ins Ziel bringt. Das beste CDU-Resultat liefert erneut der Tuniberg-Ortsteil Waltershofen mit 33 Prozent. Im Bezirk Altstadt-Ring, in der Unterwiehre und im Stühlinger rutscht die CDU sogar unter die Zehn-Prozent-Marke.

Die Linke (6,6 Prozent) verliert gegenüber 2014 zwei Prozentpunkte, die FDP (4,3 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu. Die AfD verliert in Freiburg gegen den Bundestrend und kommt am Ende auf 5,3 Prozent. Ihre Bestwerte holt die Rechtsaußen-Partei in Landwasser mit 16,4 Prozent und eben Weingarten.

Die Grünen feiern den Wahlsieg in der Wodanhalle mit einer Party: "Wir sind sehr glücklich!" ruft Chantal Kopf, Kreisvorsitzende der Freiburger Grünen. "Die Europawahl wurde als Klimawahl wahrgenommen", sagt Kopf, "in Freiburg hatten wir ja starke ,Fridays for Future‘-Proteste." Deshalb ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ