Leute in der Stadt

Holocaust-Überlebende Esther Bejarano erzählt und singt im UWC gegen das Vergessen an

Bettina Gröber

Von Bettina Gröber

Fr, 15. April 2016

Freiburg

Esther Bejarano erzählt in ihren „Erinnerungen“ vom Holocaust – und sang am Mittwochabend imt UWC mit Band für Frieden und Freiheit.

Sie liest mit ruhiger, gefasster Stimme. Das passt zum Stil, in dem Esther Bejarano ihre "Erinnerungen" geschrieben hat: Klar und schnörkellos schildert sie in dem Buch, was sie im Zweiten Weltkrieg, in den Konzentrationslagern Auschwitz-Birkenau und Ravensbrück, erlebt hat. Zwar enthalten die "Erinnerungen" auch die Geschichte Esther Bejaranos nach 1945, doch beschränkt sich die Lesung, die sie Mittwochabend vor rund 200 Angehörigen des UWC Robert-Bosch-College und 150 externen Zuhörern hält, auf die einschneidenden Ereignisse des Holocaust.

Die heute 91-Jährige hat das Grauen überlebt. Und sie berichtet davon, damit der Horror nicht vergessen wird – vor allem aber, damit er sich nicht wiederholt. Bejarano schildert in ihrem Buch den Alltag im KZ, der von Hunger, Angst, allzeit drohendem Tod bestimmt ist. Esther Bejarano gewährt Einblicke in Details, schaut etwa darauf zurück, wie sie eine Woche lang gehungert hat, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ