"Ja" zum eigenen Körper

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mo, 22. September 2014

Freiburg

Sexualpädagogisches Präventionsprogramm MFM wird in Kooperation mit der Kirche angeboten.

Ausfluss? Wie eklig! Nicht so für die Münchner Ärztin Elisabeth Raith-Paula, die sich auch in Freiburg in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche für ein sexualpädagogisches Präventionsprogramm engagiert, das unter dem Kürzel MFM firmiert. Geradezu mit Begeisterung spricht sie von dem von Frauen und Mädchen häufig als "unrein" klassifizierten Zervixschleim, der doch zu den wichtigsten Fruchtbarkeitszeichen gehöre.

Ohne diesen von den "Östrogenfreunden" bereiteten "Zaubertrank" des Zervixschleims sähen die männlichen Spermien nämlich alle alt aus und hätten keine Chance, im weiblichen Körper zu überleben, sagt Elisabeth Raith-Paula. Beim Verfassen ihrer Doktorarbeit war der damals 25-jährigen Medizinstudentin aufgefallen, "wie gering unser Basiswissen über die Vorgänge in unserem Körper ist".

Seitdem verfolgt die heute 59-jährige Mutter zweier erwachsener Kinder eine Mission: Mädchen – seit 2003 auch Jungen mit beginnenden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ