Fund im Keller

Polizei stellt in Freiburg Marihuana im Wert von einer halben Million Euro sicher

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 02. Juli 2019 um 11:18 Uhr

Freiburg

Einen Fund dieser Größenordnung macht die Polizei nicht alle Tage: Rund 60 Kilogramm Cannabis-Blüten wurden in einem Keller in Weingarten sichergestellt. Ein Mann wurde festgenommen.

Die rund 60 Kilogramm Marihuana stellte die Kriminalpolizei Freiburg nach eigenen Angaben schon vor rund einem Monat sicher. Ende Mai hatte eine Frau in einem leerstehenden Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in Freiburg-Weingarten mehrere Müllsäcke vorgefunden, deren Inhalt ihr merkwürdig vorkam. Sie rief die Polizei.

Mieterin wusste nichts von den Drogen in ihrem Keller

Die Beamten des zuständigen Polizeipostens stellten in dem Keller Cannabis-Blüten mit einem Straßenverkaufswert von rund einer halben Million Euro sicher, wie am Dienstag in einer Pressemitteilung gemeldet wurde. Die Drogen waren dort ohne das Wissen der rechtmäßigen Mieterin gelagert worden.

Die weiteren Ermittlungen führten das Rauschgiftdezernat zum mutmaßlichen Besitzer der Drogen, einem den Angaben zufolge 45-jährigen albanischen Staatsangehörigen. Er wurde am vergangenen Freitag festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Weitere Angaben wollte die Kriminalpolizei nicht machen. Die Ermittlungen dauern an.