Kantinenstraße

Sicher und koscher: Neue Kita betreut auch jüdische Kinder

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Do, 17. Januar 2013

Freiburg

Die Kita Kantinenstraße hat besondere Sicherheitsanforderungen – weil dort auch jüdische Kinder betreut werden sollen.

Im Mai soll in Freiburg eine jüdische Kindertageseinrichtung eröffnet werden – die erste in Baden seit der Nazizeit. In der Kita Kantinenstraße in Brühl-Beurbarung werden 50 jüdische und nichtjüdische Kinder gemeinsam spielen und voneinander lernen. Wie bei allen jüdischen Einrichtungen werden auch hier besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen – für insgesamt 93 000 Euro. Ein Hochsicherheitstrakt wie in Köln, Frankfurt oder Berlin wird die Freiburger Kita aber nicht werden.

Zurzeit wird in der Kantinenstraße auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs noch umgebaut. Für Mai ist die Eröffnung geplant, Platz für drei Gruppen und 50 Kinder wird es in der Kita geben (siehe Info-Box). Das Jugendhilfswerk Freiburg, der konfessionslose Träger der neuen Einrichtung, hat eine Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Freiburg ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ