Simulanten sind hier willkommen

Charlotte Janz

Von Charlotte Janz

Di, 06. Juli 2010

Freiburg

An der Uniklinik lernen angehende Ärztinnen und Ärzte das Patientengespräch mithilfe von Schauspielerinnen und Schauspielern.

Hört sich zunächst bizarr an, ist aber so: An der Uniklinik Freiburg arbeiten nicht nur Rettungsfahrer, Krankenpfleger und Ärzte, sondern auch professionelle Simulanten. Es handelt sich um Schauspieler und Schauspielerinnen, die dafür bezahlt werden, vor Medizinstudenten eine Krankheit zu simulieren und die angehenden Ärzte an sich üben zu lassen (wir berichteten). Seit Oktober 2008 sorgt das ZeSiMed, das Zentrum für Simulationspatienten der Medizinischen Fakultät, für die Ausbildung der Schauspieler und koordiniert ihren Einsatz in der Lehre.

Die Schauspieltrainerin Manuela Klaube, 52, verdient sich ihr Geld damit, andere im Simulieren zu schulen. Als ehemalige Krankenschwester fällt es ihr nicht schwer, den Schauspielern die medizinische Seite der jeweiligen Rollen zu erklären. Szenen werden auf Bestellung der Lehrenden hin einstudiert und in den Unterricht integriert.

Roman Huber, Dozent der Naturheilkunde, hat sich für seinen Unterrichtsblock folgendes Szenario gewünscht: ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ