Zähringen

Umbau des Areals der Thomaskirche verzögert sich um ein Jahr

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Mi, 23. Dezember 2015

Freiburg

Das Projekt startet später: Der Umbau des Areals an der Tullastraße, der für Ende 2015 angekündigt waren, verzögert sich vermutlich um rund ein Jahr.

ZÄHRINGEN. Als vor gut einem Jahr die Planungen für das Areal der Thomaskirche im Stadtteil Zähringen vorgestellt wurden, waren die evangelische Kirche und die evangelische Stadtmission noch davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten für das dort geplante "integrative Zentrum" bereits Ende 2015 starten könnten. Doch daraus wird nichts. Vermutlich dauert es noch rund ein Jahr, bis die Bagger für das 13 bis 14 Millionen Euro teure Vorhaben rollen.

Unklar sei bislang noch, wer letztendlich der Bauherr des Projekts werde, erklärt Ewald Dengler, Direktor der Stadtmission, auf Anfrage der BZ. Dies sei einer der Gründe, weshalb sich der Start verzögert habe. Ursprünglich wollten sowohl die Kirche als auch die Stadtmission investieren. Da sich dies jedoch für den gesamten Ablauf als ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ