Pfandbecher

Warum nutzen noch zu wenige Freiburger den Freiburg-Cup?

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 19. Juli 2018 um 18:49 Uhr

Freiburg

Das fragt sich die Freiburger Abfallwirtschaft und will den Becher jetzt attraktiver machen: Das Beige muss weg – und ein Student wird zum Berater für alle Freiburger Cup-Läden.

Das Pappbecher-Problem treibt nicht nur Freiburg um. Im Kampf gegen den Müll tüftelt Stuttgart seit einem Jahr an einem Pfandsystem für To-go-Becher und will in einem weiteren Jahr starten. Esslingen hat einen "Stadtbecher" eingeführt, Vorbild war der Freiburg-Cup. Unterschied: Um nicht auch einen starken Becherschwund durch Souvenirjäger und andere Sammler zu erleiden, verlangen die Schwaben doppelt so viel Pfand. Freiburg zieht nicht nach.

Bei zwei Euro wäre die Hemmschwelle zu groß, einen Kaffee im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ