Account/Login

Jüdische Gemeinde

Jüdische Offizielle nehmen Stellung zur Kündigung des Rabbiners

Mechthild Blum
  • Fr, 04. Februar 2011
    Freiburg

     

„Alles unwahr“, sagt Wolfgang Fuhl, der Vorsitzende des Oberrates der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden (IRGB) zu den Vorwürfen des Vorstandes der Jüdischen Gemeinde. Und weist die Darstellung der Gründe für die fristlose Entlassung des Rabbiners Benjamin Soussan und seiner der Sekretärin, wie sie von der BZ berichtet wurden, zurück.

Wolfgang Fuhl verwahrt sich gegen die Annahme, Rabbiner Benjamin Soussan trage seinen Titel zu unrecht. Er dementierte auch, dass es ungeklärte Geldentnahmen aus der Kasse der Synagoge gegeben habe. Von schwarzen Kassen könne keine Rede sein, heißt es in einer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar