"Climate First"

Zum zweiten Mal sind die Klima- und Naturschutzpreise der Stadt Freiburg vergeben worden

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Sa, 28. Februar 2015

Freiburg

Zum zweiten Mal sind die mit 16 000 Euro dotierten Klimaschutz- und Naturschutzpreise der Stadt vergeben worden.

"Bis wir hier in Freiburg eine klimaneutrale Stadt sind, da müssen wir noch viele, viele Schritte tun." Freiburgs Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik schickte diese Mahnung voraus, bevor sie sich am Freitagnachmittag daran machte, im Rahmen der Energiemesse Getec den mit 16 000 Euro dotierten Klimaschutz- und den Naturschutzpreis der Stadt Freiburg zu verleihen. Der Klimaschutzpreis "Climate First" ist dabei nochmals in zwei Unterkategorien aufgeteilt. Die eine Hälfte des Preisgelds ist dabei nämlich Projekten von Kindern oder für Kinder vorbehalten.

"Es begeistert mich immer, wie viele Menschen sich hier engagieren", so die Umweltbürgermeisterin in ihrer kurzen Ansprache. Insgesamt waren 17 Bewerbungen für die beiden Umweltpreise eingegangen. Beim Klimaschutzpreis "Climate First" ganz vorn liegt in diesem Jahr die Stiftung Viamedica unter Leitung des Hygienemediziners Franz Daschner. Die Stiftung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ