Mordfall Haid

Freiburger Anwalt soll 50.000 Euro für Mord gezahlt haben

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 22. November 2019 um 14:01 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der Auftragsmord an einem Drogendealer gilt als aufgeklärt. Die Ermittler rätseln: Wie nur hatten der Strafverteidiger und der mutmaßliche Schütze denken können, dass sie nicht erwischt werden?

Wieder Freiburg, wieder ein spektakulärer Mordfall: "Würde man diese Geschichte als Krimi im Fernsehen sehen, würde man bei dieser Handlung sagen: Jetzt übertreiben sie aber", fasste Peter Egetemaier, Chef der Kripo Freiburg, das Ermittlungsergebnis von Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag nach der Pressekonferenz im Gespräch mit Journalisten zusammen.

"Das ist ein außergewöhnlicher Fall, mir ist nichts Vergleichbarer bekannt", meinte auch Dieter Inhofer, Leiter der Staatsanwaltschaft in Freiburg.



Die Ermittler hatten sich in den vergangenen Monaten nur sehr defensiv zum Mordfall Haid geäußert –, auch weil es immer neue Wendungen und neue Erkenntnisse gegeben habe. Eigentlich wollte man mit Erhebung der Anklage eine Pressekonferenz einberufen, sagte Inhofer. Der Termin wurde vorverlegt, nachdem sich der als Anstifter der Tat beschuldigte Freiburger Anwalt am vergangenen Montag in der Frühe das Leben genommen hatte. Das vorläufige Ergebnis der Obduktion weise auf einen Suizid hin. Zudem seien in der Zelle Abschiedsbriefe gefunden worden, so der leitende Oberstaatsanwalt.
Liveticker zum Nachlesen: Leitender Oberstaatsanwalt zum Mordfall Haid: "Mir ist nichts Vergleichbares bekannt".
Der Anwalt
Der verstorbene Anwalt stand im Mittelpunkt des Falles. Der 39-Jährige ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ