Account/Login

BZ-Interview

Freiburgs wiedergewählter Baubürgermeister Haag: Bürgerbegehren über Dietenbach wäre eine Enttäuschung

Uwe Mauch
  • Mi, 24. Oktober 2018, 11:36 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Auch nach der Wiederwahl ist der Druck auf Freiburgs Baubürgermeister hoch. Als Erfolg sieht Martin Haag die Gesamtentwicklung von Dietenbach. Ob der neue Stadtteil und Stühlinger-West als künftige Wohngebiete ausreichen? Das sieht Haag zumindest etwas anders als OB Martin Horn.

Nachdenklich: Martin Haag.  | Foto: Michael Bamberger
Nachdenklich: Martin Haag. Foto: Michael Bamberger
1/4

BZ: Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl, Herr Haag. Sie haben 32 von 42 abgegebenen Stimmen erhalten. Zufrieden?
Haag: Das ist ein sehr gutes, aber auch ehrliches Ergebnis. Es gibt ja auch andere Meinungen im Gemeinderat.
BZ: Nach Ihrem ersten Jahr als Baubürgermeister sagten Sie, die Schlagzahl müsse sich erhöhen. Sind Sie inzwischen mit dem Tempo Ihres Dezernats zufrieden?
Haag: Ich bin sehr zufrieden, wie sich das Dezernat insgesamt entwickelt hat. Wir bewegen uns in Freiburg in einem sehr schwierigen politischen Umfeld, wo die Meinungen über die weitere Stadtentwicklung nicht einheitlich sind. Innerhalb dieser Rahmenbedingungen haben wir gezeigt, dass wir eine qualitätsvolle Stadtentwicklung machen können. Auch mit der nötigen Geschwindigkeit.
BZ: Apropos Geschwindigkeit: Der Prozess für den neuen Flächennutzungsplan hätte in diesem Jahr beginnen sollen. Jetzt wird es 2019. In Freiburg ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar