Nächtlicher Lärm

Frösche rauben Anwohnern in Rheinfelder Wohngebiet den Schlaf

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Di, 26. Mai 2020 um 18:02 Uhr

APA

BZ-Plus Die Frösche, die im Teich der "Wohnanlage am See" leben, quaken lautstark. Anwohner fühlen sich gestört, vor allem nachts. Sie fordern: der Teich und die Frösche müssen weg.

Abseits des täglichen Schulbetriebs im nahen Georg-Büchner-Gymnasium dürfte man die Neumarkter Straße für eine ruhige Wohnlage halten. Der Straßenverkehr auf der Nebenstraße ist überschaubar. Die nächste vielbefahrene Straße ist die Mouscron Allee. Geschäfte, Restaurants oder Kneipen gibt es nicht. Dennoch leiden Anwohner seit Jahren unter Lärm in der warmen Jahreshälfte, insbesondere in der Nacht. Die Beeinträchtigung der Lebensqualität ist groß – Schuld sind quakenden Frösche.

"An eine Nachtruhe zum Schlafen mit offenem oder gekipptem, sogar geschlossenem Fenster, ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ