Account/Login

Freiburger Stadtgeschichte

Für ein Geschäftshaus in Freiburg-Wiehre mussten historische Gebäude weichen

Fritz Steger
  • Mo, 28. November 2022, 10:30 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus An der Ecke Günterstal- und Talstraße im Freiburger Stadtteil Wiehre steht heute ein siebenstöckiges Hochhaus. Früher befanden sich an gleicher Stelle ein Kolonialwarengeschäft und eine Villa.

Ein Bild aus den 1930er Jahren. Der pr... Ausbau     der Kreuzung im Weg stand.  | Foto: Stadtarchiv Freiburg M 70 S_202-27_Nr. 164
Ein Bild aus den 1930er Jahren. Der prunkvollen Villa Castell auf der linken Seite waren keine hundert Jahre vergönnt. Sie musste für den Neubau weichen, während das rechte Gebäude dem Ausbau der Kreuzung im Weg stand. Foto: Stadtarchiv Freiburg M 70 S_202-27_Nr. 164
1/4
Auch in dieser Folge der Serie zur Freiburger Stadtgeschichte geht es um zwei historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die nach nicht einmal hundert Jahren abgebrochen wurden – trotz guter Bausubstanz. Und auch diesmal wurden sie durch einen Neubau – diesmal einer Versicherung – ersetzt, den man damals als modern erachtete.
Bis zum letzten Drittel des 19. Jahrhunderts war der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar