Glückliche Gewinner

Eichrodtschule Lahr gewinnt 10 000 Euro bei einer Verlosung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 19. April 2021 um 08:15 Uhr

Lahr

Um Bildungsstätten und Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten unter die Arme zu greifen, hat die DEVK die Spendenaktion ins Leben gerufen. Die Eichrodtschule wurde ausgelost.

Nicht alle Schulkinder und Bildungseinrichtungen sind für virtuellen Unterricht ausgestattet. Unterstützung wünschen sich viele: An einer der Verlosung der Versicherung DEVK für 200 Spendenpakete über je 10 000 Euro haben über 4800 Schulen und Fördervereine bundesweit teilgenommen. Der Förderverein Freundeskreis Eichrodtschule Lahr ist einer der glücklichen Gewinner.

"Wir stehen aktuell vor der Herausforderung, unsere Schülerinnen und Schüler angemessen im Homeschooling betreuen zu müssen", sagt Alexandra Franz, Leiterin der Eichrodtschule, in der Pressemitteilung. "Weder die digitale Ausstattung der Schule noch die staatlichen Fördermittel lassen das im Moment zu. Wir geben unser Bestes, die verfügbaren Mittel so effektiv wie möglich einzusetzen."

Aus 4800 Bewerbungen wurden 200 Gewinner gezogen. darunter die Lahrer Schule

Um Bildungsstätten und Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten unter die Arme zu greifen, hat die DEVK die Spendenaktion ins Leben gerufen. Unter 4800 Bewerbungen von Schulen und Vereinen – darunter 576 aus Baden-Württemberg – wurden 200 Gewinner gezogen. Auch der Förderverein Freundeskreis Eichrodtschule konnte sich freuen: "Normalerweise wird unsere Schule im Jahr mit durchschnittlich 8000 Euro gefördert", sagt der Vorsitzende Simon Rosewich. Weil 2020 sämtliche Veranstaltungen ausgefallen sind, habe der Verein lediglich Spenden in Höhe von 2000 Euro sammeln können. "Da kam die finanzielle Spritze genau richtig: Jetzt können wir sogar mit 12 000 Euro haushalten."

Leseabende, Klassenfahrten, Kooperation mit der Musikschule

Das Geld hat der Förderverein bereits Ende letzten Jahres erhalten und wird es unter anderem einsetzen, um die physische Schulbibliothek zu digitalisieren. "Außerdem möchten wir die Wünsche der Kinder berücksichtigen und auf ihre Bedürfnisse eingehen", sagt Alexandra Hugenberg, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. "Zum Beispiel wollen wir die Kinder digital fördern bei Leseabenden, Klassenfahrten und einem Projekt, das wir mit der Musikschule zusammen planen."