Account/Login

Grenzach-Wyhlen

Gemeinde nimmt weniger Vergnügungssteuer ein – aber etwas mehr Hundesteuer

  • Fr, 29. Oktober 2021, 11:56 Uhr
    Grenzach-Wyhlen

     

BZ-Plus Die Gemeinde Grenzach-Wyhlen muss bei den erwarteten Einnahmen Abstriche hinnehmen. So fehlt dieses Jahr Geld bei der Einkommenssteuer, aber auch Vergnügungssteuer ging weniger ein.

Pandemiebedingt waren auch Spielhallen...un an der fehlenden Vergnügungssteuer.  | Foto: Christoph Breithaupt
Pandemiebedingt waren auch Spielhallen geschlossen, das merkt die Gemeinde nun an der fehlenden Vergnügungssteuer. Foto: Christoph Breithaupt
Eigentlich liegt die Gemeinde Grenzach-Wyhlen mit ihrem Haushalt ganz gut im Plan. In der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Kämmerer Marco Prinzbach den Haushaltsverlauf im dritten Quartal vor. So trafen Gewerbesteuern und Gewerbesteuerumlagen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar