Gengenbach

Senior verwechselt Gas mit Bremse und verursacht schweren Unfall

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 26. Mai 2020 um 16:04 Uhr

Gengenbach

Bei einem Unfall auf einem Kundenparkplatz in der Straße "Allmend" sind am Dienstagvormittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

Ein über 80 Jahre alter Mercedes-Fahrer hat bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen der Polizei das Gaspedal mit der Bremse verwechselt. Der Senior beschleunigte durch die Verwechslung seinen Wagen und fuhr mit hohem Tempo durch eine dortige Waschanlage. An deren Ende konnte sich gerade noch ein Radfahrer durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Der Radfahrer flog infolge der anschließenden Kollision jedoch meterweit durch die Luft.

Mann zwischen Auto und Geldautomat eingeklemmt

Die Fahrt des Seniors war allerdings noch nicht beendet. Im weiteren Verlauf prallte der Mercedes-Lenker, immer noch beschleunigend, gegen einen auf dem Parkplatz fahrenden VW-Transporter, sodass dieser durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Geldautomaten geschleudert wurde. Ein am Geldautomat stehender Kunde wurde von dem VW Transporter erfasst, zwischen Auto und Geldautomat eingeklemmt und schwer verletzt.

Unfallverursacher ebenfalls schwer verletzt

Auch der Unfallverursacher trug durch den Unfall schwere Verletzungen davon und musste, wie der 70-jährige Fußgänger, in eine Offenburger Klinik gebracht werden. Der 39 Jahre alte VW-Fahrer sowie der Radfahrer kamen nach derzeitigen Erkenntnissen mit dem Schrecken davon.

Außer drei Rettungsfahrzeugen mit Notärzten und mehreren Polizeistreifen aus Gengenbach und Offenburg waren zehn Wehrleute aus Gengenbach mit drei Einsatzfahrzeugen an der Unfallstelle. Die Beamten des Verkehrsdienstes Offenburg haben die weitere Sachbearbeitung übernommen.