Messe in Freiburg

Gengenbacher Franziskanerinnen besticken Papstgewand

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Do, 11. August 2011 um 19:11 Uhr

Gengenbach

Feuer und Flamme für den Papst: In den Werkstätten in Gengenbach besticken Franziskanerinnen das Festgewand für den Auftritt des Heiligen Vaters in Freiburg. Und dafür kann nichts kostbar genug sein.

Stich um Stich zieht Schwester Viola einen goldenen Faden durch den grünen Stoff. "Das ist Japangold", sagt die 73-jährige Ordensfrau und deutet auf eine dicke Garnrolle auf dem kleinen Nähtischchen. Um eine Seidenseele wird echtes Blattgold gewickelt, das dem Faden einen ganz besonderen Glanz verleiht: "So edel wird das heute gar nicht mehr hergestellt." Nur weil Ende 2010 die Paramentenwerkstatt der Cistercienserinnen-Abtei Lichtenthal schließen musste, kam man überhaupt noch an das wertvolle Garn.

Ein Glücksfall, denn für den Auftrag, an dem die Gengenbacher "Franziskanerinnen vom ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ