BZ-Interview

Genscher: „Wir teilen das gleiche Schicksal“

Ulrich Krökel

Von Ulrich Krökel

Mo, 07. Februar 2011

Ausland

Am heutigen Montag findet zum ersten Mal seit 2006 wieder ein Gipfeltreffen des Weimarer Dreiecks statt. Mit dem Initiator des Gipfeltreffens, Hans-Dietrich Genscher, sprach Ulrich Krökel.

WARSCHAU.

BZ: Herr Genscher, wenn Sie zurückschauen: Was war vor 20 Jahren das wichtigste Motiv, das Weimarer Dreieck ins Leben zu rufen?
Genscher: Nach der Vollendung der deutschen Einheit 1990 und angesichts der absehbaren Mitgliedschaft unserer östlichen Nachbarn in der damaligen Europäischen Gemeinschaft ergab sich die Frage nach der Stellung Polens in dieser Gemeinschaft. Die schicksalhafte Verbindung zwischen Deutschland und Frankreich wurde zum Gründungsmotiv für die deutsch-französische ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung