Pflege

Demenzkranke - lasst sie doch machen

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mo, 14. Februar 2011

Gesundheit & Ernährung

Die demenzkranken Bewohner Schokolade essen lassen bis zum Abwinken? Vielleicht sogar noch einen kleinen "Absacker" vor dem Schlafengehen?

Im Beatitudes Pflegeheim in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona dürfen, wie kürzlich in der New York Times nachzulesen war, demente Bewohner nahezu alles machen, was ihnen gut tut, auch wenn es jeglichen bürokratischen Vorgaben der Heimaufsicht widerspricht.

"Das ist besser als Psychopharmaka", verkündet Forschungsdirektorin Tena Alonzo selbstbewusst. Sie weiß dabei nicht nur die subjektiven Erfahrungen der Pflegenden auf ihrer Seite, sondern auch wissenschaftlich abgesicherte Forschungsergebnisse. Danach haben die passende Zuwendung und eine adäquate Ausstattung der Umgebung viel größere Auswirkungen auf das Befinden von demenzbetroffenen Menschen als Medikamente.

Wie in den USA, liegt auch in Deutschland der geschätzte Anteil der an Demenz erkrankten Menschen unter den Heimbewohnern bei bis zu 70 Prozent. Jeder zweite Heimbewohner wird mit Psychopharmaka behandelt. Wobei das Ausmaß nach Aussage von Experten von Heim zu Heim stark variiert.

"Wir versuchen, mit möglichst wenigen Medikamenten auszukommen", sagt Andrea Jandt, Pflegedienstleiterin im Freiburger St. Marienhaus. Zwar bekämen 90 Prozent der Bewohner mit mittlerer bis schwerer Demenz in bestimmten Situationen Neuroleptika, aber in sehr niedriger ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ