Nebenwirkung

Die bittere Seite der Antibabypille

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mo, 05. Oktober 2009 um 07:37 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Die Antibabypille gilt als die sicherste Form der Verhütung – dabei kann sie lebensgefährlich werden. Gerade eine neue Wirkstoffkombination kann als Nebenwirkung zu venösen Thrombosen führen.

"Im Oktober 2008 habe ich mit der Einnahme der Pille begonnen, im Juni bin ich vor der Uni ohnmächtig zusammengebrochen, die Ärzte haben mich eine Stunde lang wiederbelebt, mein Brustbein durchgesägt und aus der Lunge eine ganze Schale Blutgerinnsel herausoperiert" – über die Ereignisse, die ihr das alte Leben raubten, wie sie es ausdrückt, kann Felicitas Rohrer ganz sachlich, fast schon distanziert berichten. Das medizinische High-Tech-Arsenal – Herz-Lungen-Maschine, Beatmungs-Tubus, künstliches Koma – das die Uniklinik für den Kampf um ihr Leben aufgeboten hatte – kann die studierte Tierärztin fachkundig beschreiben.

Nur manchmal gleitet sie während der Beschreibungen der Ereignisse in der Zeit zurück. In den Momenten, in denen sie sich an die wenigen bewusst erlebten Momente dieses schrecklichen Sommers erinnert, schleicht sich wieder ein Hauch von Panik in die Augen und ein leichtes Zittern in die Stimme. Zum Beispiel, wenn die schemenhaften Bilder von den 20 Ärzten wieder hochkommen, die damals im Juni in der Notfallambulanz hektisch um sie herumschwirrten. Wenn sie das unerträglich schwere Ultraschallgerät der Mediziner noch einmal auf ihrem Bauch spürt. Oder wenn sie in Gedanken noch ein zweites Mal ins Leben zurückkehrt, den entsetzlichen Moment rekapituliert, als sie auf der Intensivstation der Freiburger Uniklinik mit zwei ans Bett gefesselten Armen aufwachte und einen dicken Tubusschlauch in der Luftröhre spürte. Als sie sich ängstlich fragte, ob sie nun gleich ersticken oder an dem unerträglichen Durst zugrunde gehen würde.

"Für acht Monate Pille muss ich mein ganzes ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ