Gesundheitsschutz

Gesundheitsamt kündigt mehr Corona-Kontrollen im Landkreis an

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. Oktober 2020 um 11:28 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Die Gewerbeaufsicht des Landratsamts sowie die Ortspolizeibehörden wollen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald verstärkt Gaststätten, Cafés, Bars und öffentlichen Einrichtungen kontrollieren.

Nachdem die Landesregierung für Baden-Württemberg die Pandemiestufe 2 in Kraft gesetzt hat, werden auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald vermehrt die geltenden Regeln und Maßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dies kündigte das Landratsamt nun an.

Die Pandemiestufe 2 beinhalte die Vorbereitung eines schnellen und bezüglich der Ausprägung des Infektionsgeschehens zielgenauen Handelns, damit mögliche Infektionsketten unterbrochen und Ausbrüche schnellstmöglich eingedämmt werden.

Kontrolle der Maskenpflicht im Fokus

Dabei sind zusätzliche Maßnahmen wie Appelle an die Bevölkerung, die geltenden Regeln einzuhalten, die Kontrolle der geltenden Regeln auszuweiten sowie erste Einschränkungen in ausgewählten Lebensbereichen vorgesehen.

Die Gewerbeaufsicht des Landratsamts, Ortspolizeibehörden und Gemeindevollzugsdienste kontrollierten in erster Linie die Umsetzung der Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und die Einhaltung der Abstandsregeln, insbesondere in Gaststätten, Cafés, Bars und öffentlichen Einrichtungen. Auch werde die Dokumentation der Gästelisten überprüft.