Kommentar

Giffeys Schweigen ist unklug

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Di, 14. Januar 2020 um 22:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Der Ehemann von Familienministerin Franziska Giffey hat einen Urlaub als Dienstreise abgerechnet. Obwohl erst einmal nicht ihre Sache, Darunter leidet auch die Glaubwürdigkeit der Ministerin.

Wie privat ist das Privatleben von Politikern? Sehr, möchte man sich wünschen. Denn wer ein Amt oder Mandat hat, der muss sich an seinem Tun und Lassen messen lassen, nicht aber an dem eines anderen. Eine Haftung für das, was Väter oder Ehefrauen ausfressen, kennt die Demokratie zu Recht nicht. So weit die Theorie. In der Praxis folgt Politik jedoch generell einem anderen, ehernen Gesetz, und das lautet: Es kommt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung