Gottenheim ist am "Hirnen"

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Do, 28. Juni 2012

Gottenheim

Aus der Bürgerversammlung zur Ortskernentwicklung entstehen verschiedene Arbeitsgruppen.

GOTTENHEIM. Rund 150 Bürger waren in die Turnhalle gekommen, um gemeinsam mit Bürgermeister, Stadtverwaltung und Gemeinderat sowie Experten über die Gestaltung der Bahnhofsachse zu diskutieren. In einem moderierten Bürgerbeteiligungsprozess soll bei der Umgestaltung des Areals vor den Gleisanlagen, um die Schule und in der Hauptstraße besonders auf die Wünsche der Einwohner der Tuniberggemeinde eingegangen werden.

Bürgermeister Volker Kieber und Professor Alfred Ruther-Mehlis vom Institut für Stadt- und Regionalplanung (IFSR) freuten sich, dass so viele Bürger der Einladung zum "gemeinsamen Hirnen" gefolgt waren. "Das ist nicht selbstverständlich, zumal wenn man noch aktiv werden soll", lobte der Professor von der Hochschule Nürtingen, den die Gemeinde zur Moderation des Bürgerbeteiligungsprozesses mit ins Boot geholt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ