Konzert am 28. Dezember

Gregor Horsch in Ettenheim

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Fr, 19. Dezember 2008 um 14:28 Uhr

Ettenheim

Der gebürtige Ettenheimer Gregor Horsch ist erster Cellist im renommierten Concertgebouw-Orchester Amsterdamm. Am 28. Dezember gastiert er in Ettenheim.

ETTENHEIM/AMSTERDAM. Er stammt aus Ettenheim und wuchs dort auf – und ist heute Erster Solo-Cellist des hoch renommierten "Concertgebouw"-Orchesters Amsterdam, das von der Fachzeitschrift "Gramophone" zum besten Orchester der Welt gekürt wurde – vor den Berlinern und den Wiener Philharmonikern. Am Samstag, 28. Dezember, unmittelbar nach Weihnachten kommt Gregor Horsch zu einem Gastspiel zurück nach Ettenheim. Nicht mit dem Concertgebouw – das wäre vermutlich nicht zu bezahlen. Dafür mit dem "Cellokwartett Amsterdam". Robert Ullmann sprach mit dem Cellisten über Wurzeln in Ettenheim und die Faszination, Cello zu spielen.

BZ: Wie kommt man von Ettenheim nach Amsterdam?
Horsch (lacht): Auf Umwegen. Mein Vater Alfons Horsch war lange Jahre Musiklehrer am Gymnasium Ettenheim. Bei uns daheim gehörte Musik zum Familienleben. Es stand ein Klavier im Wohnzimmer, da konnte man jederzeit ran. Ich lernte als Kind Blockflöte, dann Siebenjärig Cello an der Musikschule in Lahr. Später hatte ich als Heranwachsender schon Unterricht in Freiburg, wo ich dann auch studierte. Ob ich tatsächlich Cellist werden wollte, wusste ich damals noch nicht. Ich habe es einfach probiert.
BZ: Und wie kommt das Concertgebouw ins Spiel?
Horsch: Erst viel später. Ich studierte fünf Jahre bei Professor Christoph Henkel in Freiburg, der übrigens noch immer da unterrichtet. Dann suchte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung