Große Brocken und Pakete in Todtnau

Ulrike Jäger

Von Ulrike Jäger

Sa, 04. Januar 2020

Todtnau

NEUJAHRSEMPFANG I: Bürgermeister Wießner gab vor 200 Gästen eine Übersicht, was in der Stadt alles passiert ist und was ansteht.

TODTNAU. Von der Schwimmbadsanierung bis zur Hangsicherung in Geschwend, von der Neugestaltung der Muggenbrunner Ortsmitte bis zum Stadtwald: Um Herausforderungen, Sorgen, aber auch um erreichte Ziele und Ausblicke drehte sich die Rede von Bürgermeister Andreas Wießner beim Neujahrsempfang in Todtnau.

"Eine Übersicht, was in einem kleinen Schwarzwaldstädtchen so alles passiert", nannte Wießner das. Und dies wollten knapp 200 Gäste aus Politik und Wirtschaft, Vereinen und Schulen, Bürgermeister, Vertreter von Polizei und Bundeswehr, Ehrenbürger, Jungbürger und Bürger aus allen Ortsteilen gerne hören. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von Flötistinnen der Musikschule Oberes Wiesental.

So wurden zwei Millionen Euro in die Schwimmbadsanierung in Todtnau investiert, ein "großes Paket" sei das gewesen, ein größeres folge mit dem Umbau des Alten- und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ