"Mit wie wenig die Inder auskommen!"

afa

Von afa

Sa, 11. Juli 2009

BZ-INTERVIEW mit Rudolf Sauerbier, Geschäftsführer der Echo-Stiftung von "Wasser ist Leben"

GUNDELFINGEN. Jüngst wurde die offizielle Gründung der Echo-Stiftung gefeiert. Diese Stiftung steht im Zusammenhang mit der Indienhilfe "Wasser ist Leben". Geld soll speziell in die Ausbildung der Kinder in dem indischen Jugenddorf investiert werden. Mit dem Geschäftsführer der Stiftung, Rudolf Sauerbier, sprach unser Mitarbeiter Andreas Fauth.

BZ: Welche Bedeutung hat für Sie die Stiftung und welche Chancen bietet sie?

Sauerbier: Wir haben jetzt für den Verein Indienhilfe Wasser ist Leben eine größere Planungssicherheit. Aus dem Stiftungsvermögen, derzeit 300 000 Euro, werden regelmäßige Zinserträge erwirtschaftet. Mit diesen kann unser Verein jetzt dauerhaft rechnen und sie für die Bildungsprojekte in Indien einsetzen. So können wir auch eventuelle Schwankungen ausgleichen, wenn etwa in Zeiten der Wirtschaftskrise die Spendenbereitschaft nachlassen sollte.

BZ: Wie kam es zur Gründung der Stiftung?

Sauerbier: Als im vergangenen Jahr aus der Initiative Wasser ist Leben ein Verein wurde, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ