Reaktion

Hagelabwehr Ortenau weist Kachelmann-Kritik zurück

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Do, 25. April 2019 um 07:24 Uhr

Ortenaukreis

"Hagelfliegerei ist Betrug" – sagte Jörg Kachelmann im BZ-Interview. Jetzt schießen die Ortenauer Hagelflieger zurück: Die Wirksamkeit sei wissenschaftlich erwiesen.

Franz Benz, Vorsitzender des Vereins Hagelabwehr Ortenau und Vizepräsident des Badischen Weinbauverbandes, hat die Kritik des bekannten Wettermoderators Jörg Kachelmann vehement zurückgewiesen.

Dieser hatte in einem BZ-Interview die Hagelfliegerei als Humbug, ja als "Betrug" kritisiert: Diese sei teuer und dabei "völlig sinnlos", wissenschaftliche Untersuchungen hätten "keinerlei Nachweis über die Wirkung" erbracht.

"Ich frage mich wirklich, welche wirtschaftlichen Interessen Kachelmann hat." Franz Benz
Benz hierzu: "Was Kachelmann sagt, ist nicht neu. Allerdings: Die wissenschaftlichen Hinweise gibt es sehr wohl." Zudem sei Kachelmann nicht Wissenschaftler, sondern lediglich Meteorologe und Moderator. Benz wies auf Forschungen des an der Hochschule Furtwangen tätigen Professors Thomas Oppenländer hin wie auch auf solche des Karlsruher KIT für den Rems-Murr-Kreis. Dabei habe sich eindeutig gezeigt, dass trotz des komplexen, schwierig zu untersuchenden Themas in zahlreichen Studien nachgewiesen worden sei, dass Größe und Menge von Hagelkörnern reduziert wurden.

Benz verwies auch auf den Kreis Rosenheim, in dem bereits vor Jahrzehnten erste Experimente zur Hagelabwehr durchgeführt worden seien – "offenbar mit gutem Erfolg. Wir selber haben erst seit vier, fünf Jahren Erfahrung. Wir vertrauen den Kollegen dort." Benz zuletzt: "Ich frage mich wirklich, welche wirtschaftlichen Interessen Kachelmann hat."

Mehr zum Thema