Handwerkskunst im großen Stil

Text und Fotos von Ralf Staub

Von Text & Fotos von Ralf Staub

Mo, 10. November 2008

Das Maschinenhaus für das neue Wasserkraftwerk in Rheinfelden wächst rasant aus dem Flussbett / Text und Fotos von Ralf Staub

ie Dimensionen sind gigantisch: Die Baugrube liegt – durch Spundwände geschützt – 30 Meter unter der Wasseroberfläche vier große und diverse kleinere Kräne sorgen dafür, dass tonnenweise Material dorthin gebracht wird, wo es gerade benötigt wird. 120 000 Kubikmeter Beton werden für den Bau des Maschinenhauses gebraucht, dazu 12 000 Tonnen Stahl, um ihn zu armieren. Doch trotz dieser gewaltigen Mengen, "bei den einzelnen Arbeiten kommt es zum Teil auf Zehntelmillimeter an", sagt Projektleiter Helmut Reif.

DWenn die Besucher von oben einen Blick auf das entstehende Maschinenhaus des neuen Kraftwerks werfen, dann haben sie Mühe auf den ersten Blick überhaupt einen der 120 Arbeiter zu erkennen, die derzeit schweißen, hämmern, Eisen biegen, sprengen oder baggern – so winzig wirken sie vom Rand der Grube aus, selbst die fest ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung