Bike Sport World

Hardtail oder Fully: Ein Einsteigerguide für Mountainbiker

Di, 28. Mai 2019 um 12:38 Uhr

Anzeige Mit einem Mountainbike über Stock und Stein – für viele gibt es nichts Schöneres. Doch für welches Mountainbike-Modell sollten Anfänger sich entscheiden und was gibt es zu beachten?

Jeder Mountainbiker steht früher oder später vor ein und derselben Frage: Hardtail oder Fully? Die Wahl zwischen den beiden Mountainbiketypen ist häufig eine der ersten Entscheidungen, die Radkäufer treffen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Bikes?

Als Fully werden vollgefederte Mountainbikes bezeichnet. Sie haben neben einer Vorderradfederung auch ein gefedertes oder gedämpftes Hinterrad. Das fängt harte Stöße und Unebenheiten im Untergrund weitestgehend ab und sorgt für ein angenehmes und sicheres Fahren. Fullys sind perfekt für Fahrten auf Singletrails, schmalen Wegen und grob geschottertem Untergrund. Wer die Stoßdämpfer sperrt, kann damit aber auch problemlos lange Strecken auf asphaltierten Straßen fahren.

Dem Fully gegenüber stehen die Hardtail Räder. Sie haben keinen Hinterbaudämpfer – woher sich auch der Name "harter Hinterteil" – ableitet. Das Vorderrad ist allerdings auch beim Hardtail gefedert. Hardtails sind leichter als Fullys und dank der geringeren Anzahl beweglicher Einzelteile einfacher in der Wartung. Hardtails eignen sich für das Fahren auf gut befestigten Straßen und Wegen. Wer die Gabel möglichst hart einstellt, kann mit einem Hardtail sogar problemlos lange Tagestouren machen.

Wer sich ein Mountainbike zulegt, sollte sich also vorher Gedanken machen für was er das Rad später hauptsächlich nutzen möchte. Hardtails sind häufig ein wenig günstiger, leichter und einfacher in der Wartung. Fullys punkten dafür mit einem höheren Fahrkomfort auf unebenem Terrain und mehr Stabilität.

Das A und O beim Radkauf ist aber in beiden Fällen eine fachkundige Beratung. Die bekommen Mountainbiker in der Bike Sport World in Freiburg. Anfänger und Profis werden hier individuell und professionell beraten. So findet jeder sein Traumbike.
Mehr Informationen und tolle Angebote finden Sie auf bikesportworld.de.