Landgericht

Hat ein Polizist Privat- und Dienstgeheimnisse verraten?

Harald Rudolf

Von Harald Rudolf

Di, 19. Dezember 2017 um 06:35 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Ein Polizeibeamter ist wegen Verletzung von Privat- und Dienstgeheimnissen angeklagt. Vor dem Offenburger Landgericht ging der Fall in die Berufungsverhandlung.

Weil er einen Freund über ein in der polizeilichen Datenbank geführtes Ermittlungsverfahren in Kenntnis gesetzt sowie zwei private Ermittlungen mitgeteilt hat, ist ein 48 Jahre alter Polizeibeamter suspendiert und wegen Verletzung von Privat- und Dienstgeheimnissen vom Amtsgericht Lahr zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Im jetzigen Berufungsverfahren findet erneut die Beweisaufnahme statt. Am Montag ging es vor dem Landgericht in Offenburg mit der Verhandlung los.
Laut erstinstanzlichem Urteil hat ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung